Feeds:
Beiträge
Kommentare
Das Lech Classic Festival begeht seine bereits achte Festivalsaison im etablierten Kultursommer der Vorarlberger Urlaubsgemeinde Lech am Arlberg. Unter dem Motto „Zwischen Himmel und Erde“ soll inmitten der mächtigen Lecher Bergkulisse und der intimen Atmosphäre des Veranstaltungsorts Neue Kirche Lech die Musik heuer zum verbindenden Element zwischen dem Gegensatz von Himmel und Erde werden.

2012 von der Musikmanagerin Marlies Wagner ins Leben gerufen, folgt das Lech Classic Festival nicht dem gängigen Konzertschema, sondern bietet „Galakonzerte“ als Abfolge musikalischer Highlights. So kommen auch jene Meisterstücke zur Aufführung, die ansonsten kaum Eingang ins Konzertprogramm finden. Damit erwarten wahre musikalische Schätze die Besucher in der Neuen Kirche Lech, vorgetragen vom eigens fürs Festival gegründeten Orchester und Chor unter der Leitung von Dirigent Tetsuro Ban sowie exzellenten Vokal- und Instrumentalsolisten von internationalem Ruf.

Weiterlesen »

Werbeanzeigen

Für den köstlichen „Slow Food Almkäse“ kommen viele Gäste nach Valsugana, aber auch, um die Kuh zu besuchen, die sie adoptiert haben. Etwa 150 Kühe verbringen mit ihren Sennern die „Sommerfrische“ auf den 17 Almen nördlich und südlich von Valsugana.
Weiterlesen »

Das Rosadira Bike Festival zeigt die schönsten Touren im Eggental.
Foto: Adrian Greiter

Von 13. bis 16. Juni dreht sich im Südtiroler Eggental wieder alles ums Biken. Bereits zum dritten Mal bietet das „Rosadira Bike Festival“ in Welschnofen-Carezza geführte Touren, Fahrtechnik-Workshops sowie eine Expo mit Testmöglichkeiten an. Als „Rosadira“ wird der besondere Augenblick bezeichnet, in dem die untergehende Sonne die Felswände der Dolomiten quasi zum Glühen bringt. Davon inspiriert will das Festival allen Besuchern sowohl magische als auch sportliche Momente bescheren. Vier Nächte Unterkunft plus Vier-Tagesticket für das Festival inklusive freier Fahrt mit der Kabinenbahn Welschnofen und Teilnahme an allen Side Events kostet ab 438 Euro pro Person im 3-Sterne-Hotel mit Halbpension. www.rosadira-bike.com, www.eggental.com
Weiterlesen »

Von 13. bis 16. Juni dreht sich im Südtiroler Eggental wieder alles ums Biken. Bereits zum dritten Mal bietet das „Rosadira Bike Festival“ in Welschnofen-Carezza geführte Touren, Fahrtechnik-Workshops sowie eine Expo mit Testmöglichkeiten an. Weiterlesen »

St. Anton am Arlberg/Österreich: Neuer MTB-Wettbewerb im August 2019

Bei der neuen „Steinbock Challenge“ in St. Anton am Arlberg/Österreich messen sich am 24. August 2019 Hartgesottene auf dem (E-)Mountainbike. Bildnachweis: TVB St. Anton am Arlberg/Fotograf Patrick Bätz
Bei der neuen „Steinbock Challenge“ in St. Anton am Arlberg/Österreich messen sich am 24. August 2019 Hartgesottene auf dem (E-)Mountainbike
Bildnachweis: TVB St. Anton am Arlberg/Fotograf Patrick Bätz

Am 24. August 2019 feiert die neue „Arlberger Steinbock Challenge“ Premiere in St. Anton/Tirol. Mountainbike-Cracks absolvieren bei diesem Hardcore-Wettbewerb ganz im Zeichen der tierischen Gebirgsspezialisten mehr als 57 Kilometer und 2.500 Höhenmeter zwischen Dorfzentrum, St. Jakob, Verwallsee und Moostal. Mit ihrem stetigen Wechsel zwischen Anstieg und Abfahrt hat die „Steinbock Challenge“ den Titel als St. Anton am Arlbergs härteste Herausforderung in Sachen MTB schon im Vorfeld sicher. Antreten können sowohl Profis als auch ambitionierte Freizeitsportler ab 16 Jahren. Für E-Biker gibt es eine Zusatzwertung. Infos und Anmeldung unter www.stantonamarlberg.com
Weiterlesen »

Alles Käse in Engelberg

Neuer Alpkäse-Trail im Zentralschweizer Klosterdorf

 

Zum Käse hier entlang – die Alp Stäfeli oberhalb von Engelberg/Zentralschweiz ist einer der acht Betriebe am neuen Alpkäse-Trail. Bildnachweis: Engelberg-Titlis TourismusZum Käse hier entlang – die Alp Stäfeli oberhalb von Engelberg/Zentralschweiz ist einer der acht Betriebe am neuen Alpkäse-Trail. Bildnachweis: Engelberg-Titlis Tourismus
Unterwegs in der Zentralschweizer Bergwelt gilt ab Sommer 2019 eine neue Faustregel: „Immer der Nase nach!“ Denn mit dem Alpkäse-Trail hat das Klosterdorf Engelberg eine genussreiche Mehrtageswanderung für alle Sinne geschaffen. Insgesamt acht Käsereien liegen entlang der aussichtsreichen 45-Kilometer-Tour, die sich für ambitionierte Wanderer ebenso eignet wie für Familien oder (E-)Biker. Zwischen den Etappen kosten Urlauber die Besonderheiten verschiedener „Chääs“-Spezialitäten, lernen die Älpler kennen oder bleiben gleich über Nacht. Start- und Zielpunkt ist die klostereigene Schaukäserei im Engelberger Tal. Alle Alpen, Routen sowie das Rezept für Engelberger Älplermagronen unter www.engelberg.ch Absahnen als Beruf – Sälmi Töngi von der Engelberger Gerschnialp hat bereits mehrere Preise für seine Alpmilchprodukte erhalten. Bildnachweis: Engelberg-Titlis Tourismus
Absahnen als Beruf – Sälmi Töngi von der Engelberger Gerschnialp hat bereits mehrere Preise für seine Alpmilchprodukte erhalten. Bildnachweis: Engelberg-Titlis Tourismus

Schlemmen, schlendern, schlafen
Engelberg in der Zentralschweiz liegt an der Regionen überschreitenden Sbrinz-Route und ist bekannt für seine Weidebetriebe, die in aufwendiger Handarbeit allerlei aus Molke herstellen. Rund ums Klosterdorf entdecken Wanderer sowie Biker von Juni bis Oktober den neu konzipierten Alpkäse-Trail, der Natur- und Gaumenfreuden in den Kantonen Obwalden, Nidwalden und Uri miteinander verbindet. Die Hauptroute (zirka 45 Kilometer/1.970 Höhenmeter) lässt sich in mehrere Tagesetappen oder Kurzausflüge aufteilen. Spezielle „Family Trails“ beinhalten Liftfahrten, Spielplätze sowie Sommerrodelbahnen. Bei jeder Käserei gibt es für kleine Besucher eine Aufgabe zu lösen. Wer alle acht Antworten findet, erhält einen Preis. Neugierige fragen den Käsern nach Herzenslust Löcher in den Bauch, erschöpfte Genießer können in einigen der Alpbeizen auch übernachten.
Foto

Weitere Auskünfte auch bei Engelberg-Titlis Tourismus/Schweiz
unter +41 41 6397777 oder www.engelberg.ch 

1683_big_wk_so_101

  Urlauber kommen an Österreichs Dessert-Klassiker kaum vorbei – beim Kaiserschmarrn-Fest in Ellmau können sich Gäste und Einheimische durch etliche Varianten der Tiroler Spezialität probieren. Bildnachweis: TVB Wilder Kaiser/Daniel Reiter/Peter von Felbert

Region Wilder Kaiser: 6. Fest zu Ehren der berühmten Tiroler Mehlspeise

  Rühren, rupfen, schwenken heißt es beim mittlerweile 6. Kaiserschmarrn-Fest am 1. Juni 2019 in Ellmau am Wilden Kaiser/Tirol. Die österreichische Spezialität wurde der Legende nach anlässlich der Hochzeit von Kaiser Franz Joseph I. im Jahr 1854 kreiert. Seine Braut Sissi verschmähte das Dessert allerdings, woraufhin ihr Mann den Teller nahm und meinte: „Na, dann ess ich halt den Schmarrn.“ Die Feier zu Ehren des Kaiserschmarrns beginnt kurz vor zwölf mit dem Einzug der Wirtsleute ins Dorfzentrum. 

Weiterlesen »